Kodi Installieren


Das installieren von Kodi unter Windows ist sehr einfach.
Zuerst laden wir uns die gewünschte Kodi Version von kodi.tv/download/ herunter und installieren diese Version dann. Das war es dann eigentlich auch schon, Kodi sollte installiert sein und Funktionieren.


Fehler oder Probleme


Sollte Kodi nach der Installation nicht Starten oder eine Fehlermeldung ausspucken, kann es möglich sein, das z.b. DirectX nicht installiert ist.
Um diese Probleme zu beheben, kann man z.b. AIO Runtimes by Sereby.org installieren, hier sind alle Runtime Umgebungen für Windows enthalten, wie DirectX, .net Framework, Visual c++ und diverse andere.

Wenn Kodi nach dem Installieren der AIO Runtimes noch immer nicht funktioniert, kann versucht werden, Kodi mit Administrator-Rechten zu starten (Rechtsklick -- Als Administrator ausführen).

Natürlich sollte auch immer drauf geachtet werden, das alle Treiber auf dem neusten Stand sind, besonders die Grafik- und Soundtreiber.


Kodi Portable


Man kann sich Kodi auch als "Portable" Version z.b. auf einen USB Stick installieren, dies hat den Vorteil, das man damit an jedem PC die selben Einstellung, Addons und Co hat, da alle Einstellungen im Kodi Ordner selbst hinterlegt werden.

Um Kodi als "Portable" nutzen zu können, installiert man Kodi zunächst ganz normal direkt auf den USB Stick (oder einem Ordner seiner Wahl).

Nach dem Installieren erstellt man eine Verknüpfung der "kodi.exe" (Rechtsklick -- Verknüpfung erstellen), diese Verknüpfung nennt man z.b. "Kodi Portable". Nun machen wir einen Rechtsklick auf die Verknüpfung und wählen "Einstellungen".

Im Reiter "Verknüpfung" gehen wir ins das Feld "Ziel:" und schreiben hinter das Kodi.exe -p .
Zwischen dem "Kodi.exe" und dem -p muss ein Leerzeichen vorhanden sein.

Das ganze sollte dann in etwa so aussehen

Wenn wir nun Kodi über unsere "Kodi Portable" Verknüpfung starten, wird ein Ordner "portable_data" direkt im Kodi Ordner erstellt, hier drin liegen nun alle Kodi Einstellungen und Addons die wir installieren.


Hinweis


Startet ihr Kodi direkt über die "Kodi.exe" und nicht über die erstellte "Kodi Portable" Verknüpfung, wird Kodi ganz normal gestartet und alle Addons und Einstellungen aus der Portable Version werden ignoriert und Kodi legt den normalen "user_data" Ordner an, falls auf dem PC schon eine Kodi Version installiert ist, läd Kodi die Einstellungen und Addons der auf dem System vorhandenen Version.

Vorteil einer "Portablen" Version von Kodi liegen auf der Hand, man kann seine voll Funktionsfähige Kodi Version überall mit hinnehmen.


Kommentare ausblenden



Kommentare anzeigen


1 Kommentar

Name
Kommentar
300
Spamschutz: Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe ein.
1 plus 6 =
Bitte alle Felder ausfüllen.


Frank
29.11.16 | 03:46
Und wie verhält es sich mit der neuen IP Adresse an einem anderen Rechner?


Untermenu


Facebook

Schau auch in der Facebook Gruppe vorbei!
Dort findest du schnell Hilfe bei deinem Problem rund um Kodi.
Unsere Partnergruppe auf Facebook KODI Unlimited Support, schaut auch dort mal vorbei.


Downloads

Hier geht es zum Download Bereich der Facebook Gruppe.


moziloCMS

moziloCMS ist ein einfaches und übersichtliches Content-Management-System (CMS).
Es richtet sich vor allem an Benutzer mit geringen HTML-Kenntnissen und besticht durch seine einsteigerfreundliche Bedienung.

www.mozilo.de

                      Sitemap | Impressum | © Copyright 2018 by Timo Heidemann